Drucken
Fit trotz Corona!
Seit elf Jahren ist beim ETSV 09 Landshut das Deutsche Sportabzeichen ein festes Angebot im Ferienkalender. Durch die Unterstützung des Stadtjugendrings Landshut konnte es auch dieses Jahr trotz Absage der Stadt ermöglicht werden. Einzig Corona bedeutete für das Programm einige nötige Einschränkungen in Bezug auf die Teilnehmeranzahl und die zur Auswahl stehenden Disziplinen.

Neun Kinder zwischen sieben und 15 Jahren kamen (am 19. August 2020) zum Zuge. Alle absolvierten erst einen 800-Meter-Lauf, dann Standweitsprung als Kraftleistung, 30-, 50- bzw. 100-Meter-Sprint und schließlich Weitsprung als Koordinationsleistung. Schon jetzt stand für jeden der erfolgreiche Abschluss fest. Doch welche Farbe würde das Abzeichen schließlich haben?
Der zehnjährige Timo und die elfjährigen Angelina und Theo durften sich an der Disziplin Drehwurf versuchen- nach Desinfektion der Hände und mit anschließender Reinigung des benutzten Wurfrings versteht sich! Alle hatten den "Dreh" schnell raus und konnten sich dadurch von der Stufe Bronze auf Silber verbessern. Dies gelang auch dem 15jährigen Toni mit dem Wurfball zum Ersetzen des Standweitsprungs. Die achtjährige Tiara hatte sich ganz besonders gut vorbereitet, kannte sich bei den Anforderungen aus und hatte auch ihr eigenes Sprungseil dabei. Im "Galoppschritt" sicherte sie sich damit das letzte Pünktchen, das ihr noch für die Goldstufe gefehlt hatte.
Dann hieß es für alle nach einer kurzen Stärkung mit der mitgebrachten Brotzeit Masken aufsetzen und in den Vereinsbussen des ETSV 09 ab zum Ergomar nach Ergolding um noch die geforderte Schwimmfertigkeit nachzuweisen. Die Ausbeute des Tages: einmal das Sportabzeichen in Bronze für den jüngsten Teilnehmer, fünfmal in Silber und dreimal sogar in Gold.
Fit trotz Corona? Wer Lust bekommen hat es sich selbst zu beweisen, ist noch bis Ende September immer am Mittwoch um 17 Uhr willkommen auf dem Sportplatz des ETSV 09. Infos zur Anmeldung und zu besonderen Terminen findet man auf der Homepage www.etsv09landshut.de unter "Sportabzeichen".


Foto (v.l.): Sozialpädagogin Stephanie Neupert vom Stadtjugendring Landshut zeichnete für die Organisation der Anmeldung und der hygienerechtlichen Absicherung verantwortlich, die Sportabzeichen Prüferinnen Kerstin Schedlbauer und Alexandra Hofbauer wurden tatkräftig unterstützt durch die stv. Jugendleiterin Turnen Jasmin Käsbauer, Laura Wiesheu, Elisabeth Hofmann, Diana Eder und Max Reinhart (nicht im Bild).
Text und Foto: Kerstin Schedlbauer
 
Kategorie: Berichte Sportabzeichen
Zugriffe: 683